Komm.Lichtenau 2018 1Das Sakrament der Ersten Heiligen Kommunion wird in Lichtenau diesmal am ersten Sonntag nach Ostern, dem Weißen Sonntag, am 8. April 2018 für neun Kinder gespendet. Dies nähert sich mit riesigen aber doch sanften Schritten. Die verbliebene Zeit ist für alle Teilnehmenden sehr aufregend und gleichzeitig mit einer spirituellen Gemeinschaftskraft verbunden.

Und wie lief eigentlich die Vorbereitung im Kommunionunterricht in Lichtenau? Sind die angehenden Kommunionkinder etwas näher zu Gott und Jesus gekommen? Haben sie etwas Neues und Wertvolles über unseren Glauben erfahren?

 

Komm.Lichtenau 2018 2

InKomm.Lichtenau 2018 3 den letzten sechs Monaten haben die angehenden Kommunionkinder Lichtenau einen straffen Stundenplan hinter sich:

- die 18 Gruppenstunden mit vier Katechetinnen,

- fünf Weggottesdiensten mit Pastor Stratmann,

- regulärer Religionsunterricht von Rektorin Terstiege und

- Freitagsstunden von Pastor Wördehoff in der Grundschule,

- zwei Ausflüge nach Paderborn mit Dom-Besichtigung und dem Projekt Weimarer Kinderbibel,

- ein Familienbibeltag und die ganze KinderBibelWoche,

- Sternsingeraktion,

- eine geheimnisvolle Lichtmessfeier in Dalheim.

Das nach Taufe und Beichte 3. Sakrament für katholische Kinder im Alter von 8-9 Jahren bezeichnet als Hl. Erstkommunion eine christliche Vorbereitung für den Empfang der heilige Eucharistie, eine Danksagung, ein Gedenken an das letzte Abendmahl Jesu vor seinem Tod und auch seine Auferstehung. Kommunion (aus lat. communio = Gemeinde, Vereinigung) gibt dem Menschen durch das Gefühl der sakramentalen Einheit eine besondere Kraft.

Komm.Lichtenau 2018 4Die Gruppenstunden zur Kommunionvorbereitung in Lichtenau fanden jeden Freitag vom 8. September 2017 an statt und haben christliche Themen in den Vordergrund gestellt. Als theoretische Grundlage gilt ein Begleitbuch für die Katechetinnen „Worauf wir bauen können“ . Hier haben die Kinder nach jeder thematischen Einheit ihren Glaubensgrundstein von der erster bis zur letzten Gruppenstunde befüllt und sicherlich festgestellt, dass Gott immer mit ihnen geht.

Die Kinder setzten sich mit dem Wort Gottes (der Bibel) auseinander, lernten die Bedeutung des Glaubensbekenntnisses und der zehn Gebote kennen, haben ihren eigenen Wortschatz mit den unterschiedlichen christlichen Begriffen (z. B. Sakrament, Eucharistie, Tabernakel, Auferstehung usw.) erweitert.

Komm.Lichtenau 2018 5Komm.Lichtenau 2018 6Drei Mädchen und sechs Jungen waren immer von den interaktiven Angeboten während der religiösen Stunden mit den ehrenamtlichen Tischmüttern (Katechetinnen) begeistert. Sie konnten nicht nur nach den zahlreichen Erzähl- und Vorlesegeschichten aus dem Neuen und Alten Testament nachdenken, sie durften oft selbst aktiv teilnehmen, wie z. B. durch eigene Zeichnungen das Verständnis vom Glaubensbekenntnis entschlüsseln sowie sich als ein verlorenes Schaf oder einen guten Hirten ausprobieren,  oder einfach über die menschlichen Sünden diskutieren. Dabei lag der methodische Fokus auf einem kindgerechten Verstehen des Gesagten und eine Entwicklung ihrer empathischen Fähigkeiten (Gefühle anderer wahrzunehmen). Es waren auch viele abwechslungsreiche  Spiel- und Bastelangebote mit einem tieferen christlichen Sinn („10 Gebote“-Murmelbahn, Sünden-Luftballons und Passah-Mahl, Kirchenjahruhr, Gebets-Würfel u. a.) und unvergessliche Kirchen- und Dom-Führungen. Auch die etwas theoriebelastende zweistündige Erkundung der Weimarer Kinderbibel (ein Angebot von der katholischen Einrichtung der Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbistum Paderborn)  hat durch die verschiedenen Bibelstellen gezeigt, dass die angehenden Kommunionkinder sehr viel in den Religionsstunden der Grundschule gelernt und verstanden haben.

Komm.Lichtenau 2018 8Somit hat die Gruppe während dieser Zeit das Gefühl einer kleinen Gemeinschaft   entwickelt und hoffentlich  werden  alle Teilnehmer die Zeit am Freitagnachmittag etwas vermissen.

So wird die schöne Vorstellungstafel, die im Kirchenturm seit Advent jeden Besucher beim Eintreten der Kirche begrüßt, bald weggestellt.

Die gemeinsame Kommunionkerze, die mit ihrem warmen Licht und neun bunten Fischen - einen von jedem Kommunionkind - jede Heilige Messe seit Advent begleitet, brennt bald aus und wird  in ein paar Monaten von einer neuen Kommunionkerze ersetzt.

Sogar der 2. Beichttermin für die angehenden Kommunionkinder ist schon gewesen…

Aber, jedes Ende ist ein neuer Anfang und jetzt ist Zeit ein „neues Abenteuer“ mit dem christlichen Glaube nun jeden Sonntag und im Alltag fortzusetzen! Die gemeinsame Zeit und das gegenseitige Helfen in der Kommuniongruppe verweisen nämlich immer mehr auf die christliche Bedeutung des Wortes Kommunion. 

Die sehr intensive Vorbereitung ist nur in Zusammenarbeit mit dem Seelsorgeteam des Pastoralverbunds Lichtenau, vier Katechetinnen und wissbegierigen Kindern sowie ihren sehr kooperativen Eltern wie im Fluge vergangen.

Nun darf durch Pfarrer Josef Wördehoff ein festlich begangener erster Empfang des Sakraments am kommenden Sonntag erwartet werden.

Komm.Lichtenau 2018 11Im Namen aller Katechetinnen haben alle Teilnehmenden, die sich auf diese Kommunionvorbereitungszeit eingelassen haben, einen ganz herzlichen Dank und Gottes Segen! 

Ihre Katechetinnen:

Anne Hoeschen, Jessica Drüke, Astrid Fromme,  Swetlana Fuest

Juni 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Anschrift

Pastoralverbund Lichtenau
Am Kirchplatz 6
33165 Lichtenau

Kontakt

Telefon: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail senden 

Öffnungszeiten

dienstags 09:00 - 11:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
freitags 09:00 - 11:00 Uhr

Besucher

Heute 3

Gestern 112

Woche 3

Monat 2361

Insgesamt 182950

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions