Pastoralvereinbarung

Die Pastoralvereinbarung für den Patoralverbund Lichtenau als E-Paper zum lesen - einfach auf das Papier klicken:

 

Predigt von Msgr. Kurte am 21. September 2014

zur Übergabe der Pastoralvereinbarung Lichtenau

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im pastoralen Dienst, liebe Schwestern und Brüder,

am heutigen Tag möchte ich Ihnen im Auftrag unseres Erzbischofs die Pastoralvereinbarung für den Pastoralen Raum Lichtenau überreichen. Damit geht ein mehr als 2-jähriger Prozess des Miteinander Ringens und Überlegens zu Ende, welche Rahmenbedingungen für die Seelsorge Ihnen zukünftig wichtig sind. Sie gehören zu den Pastoralverbünden in denen der heutige Tag ein Zwischenschritt auf den großen Raum mit Wünnenberg wird. Da stellt sich bei der größe schon die Frage: wie klange bleibt die Kirche noch im Dorf… Unseren Blick müssen wir bei allen Überlegungen auf Jesus Christus richten. Christus, was willst du uns sagen in dieser Zeit, Christus, was ist unser Beitrag, dass dein Reich unter uns wachsen kann. Bitten wir ihn um sein Erbarmen.

 

Atteln (hv/hk). „Wir befinden uns auf einen guten Weg“, sagte Pfarrer Josef Wördehoff bei der feierlichen Überreichung der Pastoralvereinbarung für den Pastoralverbund Lichtenau durch Domkapitular Andreas Kurte in der Pfarrkirche Atteln am vergangenen Sonntag. Sie wurde jetzt von Erzbischof Hans-Josef Becker genehmigt. Gute 30 Monate lang haben 12 Mitglieder Steuerungsgruppe in intensiver Beratung, sich der Frage gestellt, wie die Pastoral so aufbereitet werden kann, dass sie zu einer Gemeinde im ländlichen –Raum passen kann. Auf diese Art und Weise soll „die Botschaft Gottes den Menschen des 21. Jahrhunderts“ verständlich gemacht werden.

Rede anlässlich der Überreichung der Pastoralvereinbarung

am 21. Sept 2014 - Prof’in Dr. Agnes Wuckelt

12 Männer und Frauen, haupt- und ehrenamtlich in der Kirche von Lichtenau engagiert, treffen sich regelmäßig über rd. 30 Monate zu zweistündigen abendlichen Sitzungen, um die Pastoralvereinbarung für den Pastoralverbund Lichtenau zu erarbeiten, ...

Pastoralvereinbarung des Pastoralverbundes Lichtenau vom Erzbischof Hans-Josef Becker genehmigt.

Am Dienstag, 29.April 2014 war eine Delegation unseres Erzbischofs bei uns in Lichtenau zu Gast, um mit der Steuerungsgruppe des Pastoralverbundes Lichtenau über die in den letzten 3 Jahren von dieser Steuerungsgruppe erstellte Pastoralvereinbarung zu sprechen.

Diese Pastoralvereinbarung ist ein pastorales Konzept, welches von unserem Erzbischof für jeden neu gegründeten Pastoralverbund zwingend gefordert wird.

Sie stellt den Rahmen der pastoralen Arbeit in jedem Pastoralverbund dar.

Hier können Sie einige Bilder von der feierlichen Überreichung der Pastoralvereinbarung sehen:

Anlässlich der Überreichung des Pastoralvereinbarung wurde eine Wanderausstellung zusammen gestellt.

 

Go to top