Frau Bräutigam aus 2011

Die Pfarrgemeinde St. Kilian trauert um Frau Marianne Bräutigam!

Am Mittwoch, 14. August ist nach schwerer Krankheit Frau Marianne Bräutigam für viele Gemeindemitglieder plötzlich verstorben. Denn trotz ihrer schweren Erkrankung hatte sie es sich nicht nehmen lassen, noch einmal den Blumenschmuck anlässlich der diesjährigen Gottesdienste an der Annenkapelle mitzugestalten und am Montag, den 5. August, die Messe mitzufeiern. Das "Erlebnis Annentag" war ihr in ihrer schweren Erkrankung besonders wichtig.

Frau Bräutigam hat sich jahrelang um die Belange der katholischen Pfarrgemeinde St. Kilian Lichtenau verdient gemacht. Lange Jahre war sie Mitglied im Pfarrgemeinderat. Die hervorragend geführten Protokolle des Pfarrgemeinderates zeugen von ihrer hohen Sachkompetenz auf diesem Gebiet. Später hat sie dann den Dienst einer Werktagsküsterin übernommen, den sie mit zwei weiteren Frauen unserer Gemeinde geteilt hat. Auch hier hat sie sowohl den Dienst in der Sakristei mit ihren vielfältigen Aufgaben als auch die Sorge um den Kirchplatz zuverlässig übernommen. Auch nach ihrem Rücktritt aus dem aktiven Küsterdienst unterstützte sie weiterhin bei der Gestaltung des Blumenschmucks und dem Aufbau der Weihnachtskrippe.

Die Pfarrgemeinde St. Kilian Lichtenau spricht der Familie Bräutigam, besonders aber ihrem Mann, der sie in ihrer Arbeit um den Kirchplatz immer so treu unterstützt hat, ihr Mitgefühl aus. Als Pfarrgemeinde werden wir sie in guter Erinnerung bewahren und für sie beten. "Möge sie ruhen in Frieden".

Go to top