105 7600Am Neujahrstag um 17 Uhr veranstaltete die Chorgemeinschaft St. Kilian eine kirchenmusikalische Andacht in der Weihnachtszeit.
Ein wahrer Ohrenschmaus für alle Anwesenden!


Engelbert Schön entlockte der Orgel schon zu Beginn wunderbare Töne mit der Aria aus Concerto Grosso Nr. 12. Nach der Begrüßung durch Monika Richters erklangen die feinen, ausdrucksvollen Stimmen des Kinderchors mit dem Lied "Wieder naht der heilige Stern". Besonders der Kanon "Licht in der Nacht"  - von Kinderchor und Chorgemeinschaft gemeinsam gesungen - ließ bei den Zuhörerinnen und Zuhörern eine Gänsehaut entstehen. Während der Andacht setzten Corinna Peters und Amelie van Lengerich mit ihren Gesängen immer wieder besondere Akzente. Auch das Querflötenensemble Lichtenau (bestehend aus Fritzi Reese und Monika Richters) versetzte die Zuhörerschar mit ihrem Stück "Allegro aus Duo D-Dur"  von Armand Vanderhagen in Entzücken. Ein besonderes Lob Gottes gestaltete aber die Chorgemeinschaft St. Kilian mit ihren weihnachtlichen Gesängen in deutscher, sowie englischer und lateinischer Sprache. Auch die Anwesenden konnten an verschiedenen Stellen ihre Stimmen zum Lobe des Herrn erklingen lassen.

Eine hervorragende Andacht und damit ein besonderer Pastoraler Ort an dem Gott in unserer heutigen Zeit die Ehre erwiesen wurde. Pfarrer Josef  Wördehoff bat die Chorleiterin Monika Richters, auch in Zukunft den Gläubigen im Pastoralverbund Lichtenau solch intensive, besinnliche Gelegenheiten zu eröffnen.

105 7604

 

105 7590

Go to top