Spielenachmittag der Messdiener: Begegnung und Wettkampf im Geiste Olympias

Wenige Tage nach Abschluss der Olympiade in London gab es für die Messdiener der Gemeinden unseres Pastoralverbundes eine gelungene Premiere:  Am 18. August trafen sich unsere Messdiener bei allerfeinstem Sommerwetter zum ersten Spielnachmittag des Pastoralverbundes. Die Wiese an der Eggehütte in Holtheim erwies sich an diesem Tag als ideale Wettkampfstätte. "Angereist" waren Messdiener aus ...

 

... Asseln, Herbram/Herbram-Wald, Holtheim/Blankenrode, Husen/Dahlheim, Iggenhausen/Grundsteinheim, Kleinenberg sowie aus Lichtenau/Hakenberg/Ebbinghausen – inklusive Mannschaftsbetreuer.

Pastor Stratmann hatte bereits Monate vorher am "Runden Tisch" gemeinsam mit zahlreichen Gemeindeverantwortlichen in der Messdienerarbeit die Organisation und den Ablauf des Spielnachmittages vorbereitet. Im Nachhinein kann stolz bilanziert werden: Es wurde an alles gedacht – es fehlte an nichts!

Eine Reihe Gemeindemitglieder aus verschiedenen Orten fungierten als Schiedsrichter und Helfer, andere spornten die Jungs und Mädchen lautstark an und trösteten, wo getröstet werden musste. Für eine unkomplizierte Getränkeversorgung und reichlich Bratwürste sorgte der PGR aus Holtheim. Andere hatten leckeren Kuchen mitgebracht. Die Messdiener selbst waren allesamt mit guter Laune, viel Ehrgeiz und – insbesondere die Jüngsten – auch mit einem Schuss Aufgeregtheit angereist, schließlich war jede individuelle Leistung wichtig für eine gute Platzierung der Mannschaft.

Pastor Stratmann leitete den Nachmittag mit einem gemeinsam gebeteten „Vater unser“ ein und moderierte stets allgegenwärtig und entscheidungsfreudig sämtliche Spiele. Auf die sechs Mannschaften warteten insgesamt neun Spiele, sprich Wettkämpfe – einige davon waren leichter, andere viel schwieriger zu bewältigen als gedacht. Von Vorteil war, wer die Ferienwochen zuvor für fleißiges Teamtraining genutzt hatte, schließlich waren die Spiele bis ins Detail vorher bekannt: Jeder konnte sich auf der Webseite des Pastoralverbundes schlau machen: Aussagekräftige Fotos zu den Spielen wie auch gut verständliche Erklärungen und Hinweise hierzu waren rechtzeitig verfügbar.

Vor dem letzten Wettkampf – dem  "Tausendfüßler-Rennen" – lagen drei Mannschaften praktisch punktgleich vorne: Herbram, Holtheim und Kleinenberg. Daher war vor dem allerletzten Wettkampf-Spiel für reichlich Spannung gesorgt. Schließlich siegte nach aufregenden letzten Minuten die Messdiener-Mannschaft von Kleinenberg vor der aus Herbram und Holtheim. Auf die ersten beiden Siegermannschaften wartet als Preis ein Bowling-Nachmittag.

Wir freuen uns mit und für die Sieger und den schönen Siegerpreis. Doch gewonnen haben letztendlich ALLE, die dabei waren an dem Nachmittag. Es waren spannende und zugleich freudige Stunden der Begegnung – sowohl für die Messdiener als auch für die Erwachsenen. So wächst im Pastoralverbund Stück für Stück zusammen, was eh schon dicht beieinander ist ...

Egal, ob Sieg oder Niederlage: Die meisten Jungs und Mädchen, die NICHT zu den erstplatzierten Mannschaften gehörten, waren am Ende der Veranstaltung genauso heiter, freudig und zufrieden wie in den erwartungsvollen Minuten vor Beginn der Spiele. Bester Beweis für einen gelungenen Nachmittag, einen sonnigen und heiteren Tag der Begegnungen … quer über die Gemeinden und Generationen hinweg!

Dank an alle, die gekommen waren: die wettkämpfenden Messdiener, die Schiedsrichter und Helfer, die Mannschaftsbetreuer und die nicht wenigen erwachsenen Zuschauer. Insbesondere gilt der Dank Herrn Pastor Stratmann für die vorzügliche Vorbereitung und Durchführung des Spielenachmittags.

 

Eine Bildergalerie finden Sie HIER!!!

Hier können aktuelle Messdienerpläne heruntergeladen werden.

Bitte auf unseren lesenden Messdiener klicken!!!

Go to top