Gruppenfoto in Hardehausen Nov 2017Mit Kleinen Glauben leben und feiern“ – so war zum siebten Mal das Familienwochenende mit Kindergartenkindern und ihren Familien überschrieben. Diese Familien-Auszeit wird jedes Jahr im Herbst von der Gemeindereferentin des Pastoralverbund Lichtenau, Annette Wagemeyer, organisiert. Anfang November begaben sich deshalb sechs Familien auf den Weg nach Hardehausen und bezogen von freitags 17 Uhr bis sonntags 14 Uhr das Selbstversorgerhaus des Jugendhauses.

Dieses Haus hat einen besonderen Charme, denn dort wird gemeinsam der Tisch gedeckt und die Küche ist immer geöffnet. Jede und jeder, ob groß oder klein, ist gefragt und darf mithelfen. Das ist nicht immer leicht, besonders wenn 12 Erwachsene und 13 Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren durch den Speiseraum wuseln. Aber die Absprachen waren schnell getroffen und die Aufgaben gut verteilt.

Basteln in Hardehausen 11.2017Neben den gemeinsamen Mahlzeiten sind besonders die religiösen Impulse mit Spiel- und Bastelphasen beliebt. Dabei werden in einer guten Balance biblische Impulse mit dem alltäglichen Leben in Beziehung gebracht und mit kreativen Angeboten vertieft. An diesem Wochenende war selbstverständlich das Thema Nächstenliebe groß geschrieben, denn der Martinstag stand kurz bevor. So war als biblischer Impuls die Geschichte vom barmherzigen Samariter genauso aktuell wie der harmonische Dreiklang von Gottes-, Nächsten- und Selbstliebe.

Erzählen in Hardehausen 11.2017Ganz im Sinne des Zukunftsbildes des Erzbistums Paderborn wurde die Botschaft des Evangeliums als Schatz erfahrbar, der das eigene Tun im alltäglichen Miteinander in Kindergarten, Grundschule sowie Zuhause zum Guten beeinflussen kann. Darüber werden die Kinder und Erwachsenen sicher beim nächsten Familienwochenende Anfang Dezember 2018 wieder viel erzählen können.

Go to top