161023 FamWE Hardeh.100 0073„Mit Kleinen Glauben leben und feiern“ ist das Familienwochenende mit Kindern im Kindergartenalter, das einmal im Jahr im Danielhaus in Hardehausen stattfindet, überschrieben. Wiederum haben sich in diesem Jahr vier Familien Ende Oktober auf den Weg gemacht, um mit ihren Kindern eine Auszeit in der kinderfreundlichen Anlage des Jugendhauses zu nehmen. Drei Geschichten von Jesus wurden an diesem Wochenende mit biblischen Erzählfiguren und anschließender kreativer Umsetzung erlebbar. Das Bindeglied zwischen den Erzählungen war der Gedanke, dass Menschen sich über Jesus wundern – damals wie heute.

Das Wundern bildete am Freitagabend den Einstieg in die Jesusgeschichten: Was passiert, wenn mit einer Nadel in einen Luftballon gestochen wird? Eigentlich müsste es knallen, aber Kinder und Erwachsene wunderten sich, denn es gab keinen Knall als die Gemeindereferentin Annette Wagemeyer mit der Nadel in den Ballon stieß. Selbstverständlich fanden die älteren Geschwisterkinder schnell die Erklärung zum Ausbleiben des Knalls. Trotzdem wurde dadurch kindgerecht veranschaulicht, dass Menschen sich wundern, wenn sich eine Situation anders entwickelt als sie erwarten. Ebenfalls wurde deutlich, dass ein Wunder nichts mit Zauberei zu tun hat.

In der Geschichte vom Sturm auf dem See, die am Samstag im Mittelpunkt stand, war Jesus nämlich kein Zauberer. Ob Jesus wirklich den Sturm beendet hat, kann niemand sagen, aber das ist auch gar nicht die entscheidende Frage. Denn diese Geschichte wurde erzählt nach dem Jesus gestorben war und die Freunde von Jesus selbst Angst hatten. Sie fühlten sich hilflos und allein. Doch dann erfuhren sie, dass Jesus, der am Kreuz gestorben ist, doch bei ihnen ist, auferstanden ist und ihnen auf eine andere Weise Kraft geben und helfen kann. Dass Jesus auch uns heute noch Kraft geben und durchs Leben begleiten will, davon waren Kinder und Eltern überzeugt. So wurde voll Begeisterung gesungen: „Geh mit uns durch dick und dünn. Schenk dem Leben einen Sinn. Auch wenn wir oft nicht verstehn, lass uns gehen.“

Anschrift

Pastoralverbund Lichtenau
Am Kirchplatz 6
33165 Lichtenau

Kontakt

Telefon: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail senden 

Öffnungszeiten

dienstags 09:00 - 11:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
freitags 09:00 - 11:00 Uhr

Besucher

Heute 7

Gestern 160

Woche 550

Monat 2707

Insgesamt 173965

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions