Jesuskreuz

Christiane Lehde

 

Plötzlich und unfassbar für alle ist am Freitag, 27.5.2016 Frau Christane Lehde aus Henglarn verstorben. Sie hinterlässt ihren Mann und drei erwachsene Kinder mit ihren Familien.

Neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Altenpflegerin hat Frau Lehde viele ehrenamtliche Ämter im Pastoralverbund Lichtenau übernommen.

So hat sie die Caritaskonferenz der Region Lichtenau im Dekanat Büren-Delbrück vertreten. Zur Freude der Senioren ihrer Heimatgemeinde Henglarn hat sie viele bunte Nachmittage mit den dort lebenden Menschen durchgeführt, in der Burgstube in Lichtenau die Tagesbetreuung älterer und alleinstehender Menschen unterstützt und für den Warenkorb Lichtenau die Warenspenden aus dem Altenautal gesammelt und die Bedürftigen vor Ort mit Lebensmittelspenden versorgt.

In der Notfallseelsorge war sie ebenfalls engagiert und lernte auf diese Art und Weise auch die Arbeit im ambulanten Hospizdienst und der Sterbebegleitung kennen.

Anfang des Jahres hatte sie noch die Koordination der Hospizgruppe Mutter Teresa Büren, übernommen.

Ihr ehrenamtliches Engagement erstreckte sich auch auf Besuchsdienste und die Durchführung regelmäßiger Wortgottesdienste in der Seniorenresidenz Ebbinghausen. In ihrem Wohnort Henglarn war sie seit vielen Jahren Kommunionhelferin und Lektorin.

Als Vertreterin der Caritaskonferenz war sie berufenes Mitglied im Pfarrgemeinderat Atteln sowie im Pastoralverbundsrat.

Der Pastoralverbund Lichtenau wird Frau Christiane Lehde in dankbarer Erinnerung behalten.

Möge der Herr all ihre Mühen lohnen und ihr seinen ewigen Frieden schenken.

Das Seelenamt für Christiane Lehde ist am Samstag, den 04.06.2016, um 11:00 Uhr in der Kirche St. Andreas, Henglarn.

Go to top