Der Pastoralverbund Lichtenau gratuliert den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas-Konferenz St. Kilian in Lichtenau zum zweiten Platz beim Pauline-von-Mallinckrodt-Preis.

Seit mehr als 15 Jahren wird montags das Treffen für kranke und alleinstehende Menschen in Lichtenau - besser bekannt unter dem Namen "Burgstube" - von der ehrenamtlichen Caritas-Konferenz St. Kilian organisiert. Dafür wurde am vergangenen Wochenende der Pauline-von-Mallinckrodt-Preis der CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn verliehen.

 

Benannt ist der Preis der CaritasStiftung nach der seligen Pauline von Mallinckrodt (1817-1881), der Begründerin der Blindenfürsorge in Paderborn und Gründerin der Ordensgemeinschaft der Schwestern der christlichen Liebe. Der Preis wird jeweils im Rahmen des Caritas-Tages in der Paderborner Libori-Festwoche verliehen. Mit dem Preis fördert die CaritasStiftung ehrenamtliche Caritas-Initiativen im Erzbistum, die sich in besonderer Weise im Sinne des jeweiligen Mottos verdient machen.

Mehr über die Preisverleihung unter: http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Nachrichten/21741,F%FCr-benachteiligte-Menschen-stark-machen.html

Go to top