Deutschtreff Mädchen 2017

Viele unserer Flüchtlinge sind nun schon ein Jahr und länger hier in Lichtenau und den Dörfern untergebracht, einige sind schon wieder verschwunden, andere fassen ein wenig Fuß. Aber das wirkliche "Ankommen" in Deutschland ist eine langwierige, die Geduld auf allen Seiten strapazierende Angelegenheit.

Vor allem für die Jugendlichen und Kinder, für die manches ja von Anfang an möglich war (Schule, Sportangebote), zeigt sich jetzt auf der Langstrecke, dass da noch Vieles bleibt, was unverständlich ist, der Spracherwerb dauert länger als gedacht, um wirklich in den deutschen Schulen anzukommen und mitzukommen. Deshalb hat die Kirchengemeinde Lichtenau nochmal Gelder beim Flüchtlingsfonds beantragt, um kleine Schritte in Richtung Integration zu gehen.

Zum einen gibt es eine Intensivbetreuung für Flüchtlingskinder in der Realschule, damit man den unterschiedlichen Bildungsstufen der Jugendlichen (17 Kinder aus 7 Nationen in unterschiedlichem Alter in einer internationalen Klasse - da machen sich die Lehrerinnen viel Arbeit) noch besser gerecht werden kann.

Und dann gibt es einen Deutschtreff für Mädchen ab 14 Jahren, wo gerne auch deutsche Mädchen eingeladen sind. Es geht um Freizeitgestaltung "auf Deutsch", sprechen, sich austauschen, Spaß haben... unter fachlicher Begleitung von Theresa Dreier aus Lichtenau.

 

Kontakt zum Deutschtreff für Mädchen:

Judith Zacharias, Sozialarbeiterin in Lichtenau Tel. 05295-89-13

Denise Hüllen, Schulsozialarbeit Lichtenau Tel. 05295-9976722

Theresa Dreier, Studentin aus Lichtenau

 

Go to top